Pressrelease Superyacht Helimat MX

 

THE FIRST REMOVABLE HELIPORT: MEET THE SUPERYACHT HELIMAT MX

 

MX Maritime powered by PolyMX, Dutch specialist on polyurethane solutions, is the first in offering a solution in the trade-off between meeting regulatory requirements for a certified helicopter landing area on the deck of a yacht versus the size and the aesthetic design of the yacht.

A helicopter landing area at the deck of a superyacht. It sounds wonderful, but a permanent heliport also takes up a lot of space and damages the teak. Maybe the biggest hurdle with owning an aviation capable superyacht is the trade-off between the aesthetic design features and the standards for meeting the certification requirements.

In order for helicopters to operate commercially on your yacht you are required by the international aviation regulations to have a certified heliport. To meet the standards for having such a certification a lot of space on the deck has to be sacrificed. However, obstacle clearance for superyacht heliports is frequently compromised because the location of a helicopter landing area on the yacht is determined in favour of the design aesthetics and usage space. Leading a lot of private heliports to have no certification. Until now…

 

Easy Lay Down & Lift Up

Why is it not possible to have both a helipad on a yacht and to have room for entertainment when the helicopter has taken off? The answer was simple according to co-owner Melissa Monster-Van Golverdingen: “There was no such thing as a removable heliport. This was something that we thought had to be changed. We at PolyMX are proud of our products Polyfloor MX and Polycover MX and there had to be some kind of way to use these in developing a removable helicopter landing area.”

And she was right. PolyMX succeeded in developing the unique Superyacht Helimat MX. Monster: “Within several minutes the yacht crew can now lay a complete and fully fledged Superyacht Helimat MX that meets all requirements of a certified heliport if the yacht circumstances permit. Perhaps even more important is the fact that our Helimat can also be completely removed within the same time and protects the teak from being damaged. We are very proud of our Superyacht Helimat MX. It is the first of its kind, due to this unique easy ‘lay down & lift up’ principle we have developed.” Because the Superyacht Helimat MX is removable, it provides an opportunity to combine the use of the deck as a heliport and recreational area for guests.

 

Convenience Combined With High Quality

High quality custom-made production is central to PolyMX and al its divisions. Despite the simple ‘Easy lay down & lift up’ principle, quality is not compromised on the contrary. Monster: “Our Polycover MX product-range is widely known for its high quality and durability. Because the Superyacht Helimat MX is part of this product-range, we know for a fact that the material is extremely strong and shock resistant so the deck will not be damaged, even in difficult and unpredictable conditions during take-off and landing of the helicopter. In addition, the materials used are seawater and oil resistant, provided with an anti-skid profile and coloured to the core. This also keeps the iconic “H” in the centre of the Superyacht Helimat MX always clearly visible.”

For the Superyacht Helimat MX, MX Maritime has partnered up with Maritime Aviation, global leader in heliport design consultancy, heliport equipment & lighting supply and crew training. 

 

Download press release:

The first removable Heliport: meet the Superyacht Helimat MX

Superyacht Helimat MX Press pictures

CORONA-VIRUS

Das Corona-Virus präsentiert uns sicher unsichere Zeiten.
Wir freuen uns, Ihnen versichern zu können, dass PolyMX BV bis heute nicht von Fällen einer Corona-Virus betroffen war und wir weiterhin mit voller Kapazität arbeiten.


VERSAND

Mehrere Länder haben es mit einer vollständigen Schließung der Grenzen zu tun. Diese Sperren sind in den meisten Fällen nur für den Personenverkehr vorgesehen und der Güterverkehr kann noch fortgesetzt werden.

VERSAND IN EUROPA
Unser Güterverkehrsunternehmen in Europa informiert uns täglich über die sich schnell ändernde Situation. Bisher kann unser Spediteur Sendungen innerhalb Europas in alle Länder liefern. Sie können jedoch keine Garantie mehr für Transitzeiten oder Lieferungen geben, da die Entwicklungen so schnell folgen.

VERSAND AUSSERHALB EUROPAS
Unsere Kunden arrangieren häufig ihren eigenen Transport für Bestellungen.
Bisher haben wir von unseren Kontakten mit Spediteuren keine Nachricht erhalten, dass sie keine Sendungen mehr senden können.
Wir bitten unsere Kunden, die ihre Transporte selbst arrangieren, auf unerwartete Änderungen zu achten, damit Sie darauf reagieren können.


WIR KÜMMERN UNS

Sicherheit für unsere Mitarbeiter, aber auch für unsere Lieferanten ist unser Hauptanliegen.
Deshalb haben wir Maßnahmen ergriffen, die notwendig sind, um auf das Corona-Virus zu reagieren.

Wir möchten allen, die in irgendeiner Weise vom Corona-Virus betroffen sind, viel Kraft wünschen.
Lassen Sie uns auch alle hinter unseren Betreuern und Rettungsdiensten stehen, die sich bei Bedarf um uns kümmern und Tag und Nacht arbeiten, um die Gesundheitsfürsorge zu gewährleisten, die wir gerade so sehr brauchen.

Zum Schluss: Lasst uns alle ein bisschen mehr aufeinander aufpassen und Vätern, Müttern, Großvätern, Großmüttern, anderen Familienmitgliedern, Nachbarn, Freunden und Kollegen so viel wie nötig helfen.
Sei nett zueinander, zusammen sind wir stark!

Melissa Monster-van Golverdingen ist Mitinhaberin der Firma PolyMX

Ab sofort ist Geschäftsführerin Melissa Monster-Van Golverdingen auch Mitinhaberin der Firma PolyMX.  Infolge dieses Schrittes verbleibt das Unternehmen teilweise im Besitz der Gründer, der Familie Van Golverdingen, nachdem 2017 die Mehrheit der Anteile von der Firma CITO-SYSTEM GmbH gekauft wurde.

Nach Abschluss der strategischen Partnerschaft mit CITO-SYSTEM GmbH wurde die Mehrheit der Anteile von CITO-SYSTEM GmbH übernommen und der andere Teil der Anteile blieb im Besitz von Gründer Cees van Golverdingen. Melissa Monster-Van Golverdingen hat sich in den letzten Jahren als Geschäftsführerin mehr als bewährt und das starke Wachstum des Unternehmens vorangetrieben. Für CITO-SYSTEM GmbH ist es wichtig, mit einem Geschäftsführer mit Eigenverantwortung und direkter Beteiligung zusammenzuarbeiten. Melissa Monster-Van Golverdingen möchte den Werten des Familienunternehmens treu bleiben, sich der Fortführung der Strategie widmen und Kontinuität garantieren.

Melissa Monster-Van Golverdingen, Geschäftsführerin und Mitinhaberin: „Seit ich für PolyMX arbeite, bin ich stets bemüht, das Unternehmen auf Kurs zu halten.“
In den letzten zwei Jahren war sie in ihrer neuen Funktion als Geschäftsführerin tätig.
„PolyMX hat sich immer wie meine eigene Firma angefühlt und ich bin wirklich froh, dass dies jetzt wirklich der Fall ist. Ich möchte auf der Vision meines Vaters aufbauen und gemeinsam mit CITO-SYSTEM GmbH große Pläne verwirklichen. Auf diesem Wege möchte ich insbesondere meinem Vater und Jürgen Mariën dafür danken, dass sie Vertrauen in mich hatten, noch bevor ich es selbst hatte. Sie haben mir die Möglichkeit gegeben, mich weiterzuentwickeln und dafür bin ich immer dankbar! “

Jürgen Mariën von der CITO-SYSTEM GmbH: „Wir haben großes Vertrauen in Melissa als Geschäftsführerin von PolyMX. Den Kurs den sie dargelegt hat und die erzielten Ergebnisse, belegen ihren hohen Wert für das Unternehmen und die Kunden. Wir arbeiten gerne mit Menschen, die Eigenverantwortung übernehmen und Erfahrung mit Übertragung von Anteilen haben, was nun auch Gestalt angenommen hat. 

Von ihrem neuen Standort in Raamsdonksveer aus arbeiten CITO-SYSTEM GmbH und PolyMX im Bereich der Produktverbesserung und der Einführung neuer Produkte zusammen, die zur Optimierung des Stanzprozesses beitragen. Darüber hinaus wurden verschiedene Synergieeffekte zum Nutzen der Kunden umgesetzt.
Melissa: „Innerhalb der CITO GROUP sind wir voller Ideen und ich freue mich darauf, diese gemeinsam umzusetzen, teilweise aus den Niederlanden, aber auch aus Österreich, der Tschechischen Republik, dem Vereinigten Königreich und Deutschland.“

Von links nach rechts: Thomas Gerner (CITO-SYSTEM GmbH), Melissa Monster-van Golverdingen und Dinie van Golverdingen

Growth is never by mere change; it's the result of forces working together - James Cash Penney 

There is a growing demand for our products and projects are becoming bigger. It is time for us to move to a new location.
After a period of hard work, we can finally say: WE DID IT!
Our production plant and office have moved to our new building.  
We are very proud of the end result! And as much as we have enjoyed the process of renovating and seeing our new work place develop, we are also relieved that the process is over. 
The new building gives us 8,000m2 of space (three times as much as the current building has). 
The production line will be complimented with an additional ABB robot in combination with the introduction of various automation innovations. 

Our move to the new location doesn't change anything for you. The quality of our products remain the same as well as our service and accessibility. 

As of June 1st, 2019, our new address will be:
PolyMX BV
Sterrekroos 17
4941 VZ  RAAMSDONKSVEER 
The Netherlands

Tel: +31 (0) 162-748060
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Dennis Ruymaekers, a friend of Melissa Monster – van Golverdingen, is going to participate in Alpe D’HuZes.

Alpe d'HuZes is a unique sporting event where as much money as possible is raised for cancer research and for improving the quality of life of people with cancer. On a single day, 5000 participants will bike, hike or run the Alpe d'Huez. Attempting a maximum of six climbs, under the motto 'giving up is not an option'. The race day is always on the first Thursday in June and is part of a complete week, which is being prepared for a full year.  A special week full of solidarity, in which cancer is openly discussed for everyone. In 2019, the 21 turns of the Alpe d'Huez will be climbed for the fourteenth time.

Dennis is participating in Alpe D’HuZes with three people on his mind. Cees van Golverdingen, Melissa’s father and our Director is one of them.
We are honored that Dennis is doing this for Mr van Golverdingen and are very proud of Dennis.
Dennis has got a personal page, please click here to donate of follow Dennis.
Please click here if you want to know more about Alpe D'HuZes.

On behalf of the PolyMX team: Good luck Dennis!!

     

 

 

Cees van Golverdingen

18-12-1959            09-02-2019

 

Wir sind tief traurig über den Verlust von Cees van Golverdingen.

Mit großem Leid müssen wir uns von meinem Ehemann, unserem vater, Schwiegervater und Großvater verabschieden.
Cees war Gründer und Direktor von PolyMX, einem Pionier in unserer Branche, und für viele eine Inspirationsquelle. Seit der Gründung von PolyMX im Jahr 2000, damals unter dem Namen Euromat 2000, hat Cees sein Herz und seine Seele mit beachtlichem Erfolg in das Unternehmen eingebracht. Sein unternehmerischer Geist trug zum Aufbau eines fantastischen Geschäfts mit einem großartigen Team von Menschen bei, die hochwertige Produkte herstellen.

ANDREW POWELL STRENGTHENS POLYMX AS INTERNATIONAL SALES MANAGER

The success of PolyMX is based on the unmatched quality of our products, combined with the knowledge and skills of our team. With great pride we would like to announce the arrival of Andrew Powell. He is an expert in high performance cutting dies and will strengthen our team as International Sales Manager. In this role he will be responsible for our existing partners and for the growth of our global customer portfolio.

Andrew has known PolyMX since the first introduction of Polytop MX® into the market. He knows like no other what PolyMX stands for, and he may already be known to some of you. After finishing his education he started running converting machines at Smurfit Kappa. Therefore he knows what challenges there are in the workplace. Starting as an apprentice he worked himself up to become a Senior Operator, ultimately leaving to work for the cutting die manufacturer DieVision. Here he grew from being a Technical Specialist to a Product Manager because of his ability to apply his technical knowledge, to the challenges customers bestowed upon him. As from now he supports the PolyMX team in future growth and service to existing customers and end users of high performance dies.

“PolyMX is an amazing and beautiful company. You cannot but notice the passion and service for this product and combined with the togetherness within the company, this made me feel at home immediately. It is a very pleasant work environment and I am looking forward to developing even better products and services together with our team and customers”, says Andrew Powell.

Melissa Monster-van Golverdingen, Managing Director of PolyMX: “I have known Andrew for quite some time and I am impressed by his knowledge and his work ethic. Andrew is very customer driven and will apply 100% to get things done for customers. This fits within our corporate culture. Andrew can relate to customers needs and will go to work on finding a solution to their problem. We often receive requests if we can help improve the efficiency of the die cut process and the quality of the die cut product. This exceeds just providing a good rubber advice. Th rough his knowledge of production on die presses and the manufacturing of high performance cutting dies, Andrew is the perfect person to answer these questions. He does not only know the driving forces of Polytop MX®, but also that of cutting dies. We believe in this approach and we are obliged to provide support services to our partners concerning this matter.

The forth coming period Andrew will focus on visiting our existing partners. Furthermore Andrew is per direct available for technical advice on-site or per e-mail. Andrew can be reached through his e-mail address: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! or by telephone (0031)416-353498.

Andrew Powell1

MELISSA MONSTER GESCHÄFTSFÜHERING POLYMX

Melissa Monster wurde seit Januar 2018 zum Director von PolyMX ernannt.
Melissa arbeitet seit 2002 bei PolyMX.
In den vergangenen 16 Jahren hat Melissa PolyMX von einem nationalen zu einem internationalen Unternehmen und von einem eher einfachen Unternehmen zu einem automatisierten Unternehmen verändert.

Zusammen mit einem ehrgeizigen Team freut sich Melissa auf ihre neue Herausforderung.

 Sie können die vollständige Pressemitteilung über diesen Link lesen.

 

Melissa Monster Cees van Golverdingen

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die Firma Cito die Hälfte der Geschäftsanteile von PolyMX übernommen hat.

In den letzten Jahren hat sich PolyMX, nicht zuletzt durch unser Spitzen-Produkt Polytop MX®, zu einer international operierenden Organisation entwickelt. Dabei ist PolyMX immer ein übersichtliches Familienunternehmen geblieben. Mit diesem Team konnten wir ein Produkt auf den Markt bringen, auf das wir ganz besonders stolz sind. PolyMX ist aber im Wesentlichen ein Produktionsbetrieb. Die besondere Stärke von PolyMX liegt in Kompetenzen und Fähigkeiten im Bereich der Produktion von qualitativ hochwertigen Erzeugnissen.

Darum haben wir uns jetzt für eine Partnerschaft mit der Firma CITO entschieden. Ein Unternehmen mit einem weltweiten Vertriebsnetz und langjährigen Erfahrungen in der Stanzformbranche. Dies bietet uns die Möglichkeit zur Verstärkung unserer Sales-Force, während wir uns gleichzeitig auch wieder darauf fokussieren können, worin wir besonders gut sind: die Weiterentwicklung von Produkten, die eine Wertschöpfung für die Stanzformbranche ermöglichen.
Die Produktion wird kurzfristig ausgebaut werden, um die Voraussetzungen für eine Steigerung des Verkaufs zu schaffen. Außerdem werden wir uns - in Zusammenarbeit mit der F&E-Abteilung von Cito - fokussieren auf die Durchführung von Produktverbesserungen und die Einführung neuer Produkte, die einen Beitrag zur Optimierung des Stanzprozesses leisten. Parallel dazu werden wir in nächster Zeit sondieren, wo wir noch weitere Synergie-Effekte für unsere Kunden erzielen können.

Download hier der Pressemitteiling über den Erwerb

 cito polymx 1